Wissenswertes aus dem Laufbereich der Leichtathletik

Diese Seite ist noch im Aufbau

Letzte Änderung am 16. Juni 2016
Anmerkungen:
- AL = Kreis Allgäu
- MN = Kreis Mittel- und Nordschwaben seit dem 18.01.1992
- AM = ehemaliger Kreis Augsburg-Mittelschwaben wurde am 18.01.1992 umbenannt in MN
- NS = ehemaliger Kreis Nordschwaben wurde zum 31.12.1991 aufgelöst
- ID = ehemaliger Kreis Iller-Donau wurde zum 16.02.1974 aufgelöst

Zurück zur Startseite
Zurück zur Seite Wissenswertes
- Fehlstartregel - Bergläufe - Volksläufe - Staffelläufe - Silvesterläufe - Rückwärtsläufe - Treppenläufe - Extremläufe
Fehlstartregel In allen Laufwettbewerben Anmerkungen: - Seit 2003 gibt es die neue Fehlstartregel - Nach dem ersten Fehlstart wird allen die gelbe Karte gezeigt. - Beim zweiten Fehlstart wird der Verursacher disqualifiziert. - Stand: 13. Mai 2010

Zurück zum Anfang


Bergläufe Anmerkungen: - Nur solche, die in Bayern durchgeführt werden. - einige auch aus Baden Württemberg - Stand: 22. November 2014

Seit 1969 der Döbra-Berglauf - 23 km/HD 794 m zum Webersteig im Frankenwald Seit 1974 der Hochfelln-Berglauf - 8,900 km/HD 1074 m - in Bergen Talstation mit Ziel: Hochfellngipfel in 1674 m Seit 1974 der Pürschling-Berglauf - 5,000 km/HD 630 m - in Unterammergau Talstation mit Ziel: Pürschling Haus in 1560 m Seit 1976 der Hochgrad-Berglauf - 6,040 km/HD 850 m - in Oberstaufen-Steibis mit Ziel: Bergstation Seit 1979 der Sparda-Högllauf - 3,900 km/HD 320 m - in Ainring Seit 1980 der Gaißacher-Berglauf 4,500 km/HD 480 m - in Gaißach mit Ziel: Schweigeralm in 1130 m Seit 1980 der Waldstein-Berglauf - 4,000 km/HD ?? - in Weißenstadt im Fichtelgebirge mit Zie: Waldsteinhaus Seit 1981 der Jenner-Berglauf - 8,4 km/HD 1190 m - in Berchtesgaden Jenner Talstation mit Ziel: Jenner Bergstation in 1800 m Seit 1981 der Osterfelder-Berglauf - 12,500 km/HD 1250 m - in Garmisch mit Ziel: Osterfelder Kopf in 2050 m Seit 1982 der Pidinger-Berglauf - 7,000 km/HD 680 m - in Piding - Start in 420 m - Ziel: Steiner Alm in 1080 m Seit 1982 der Fellhorn-Berglauf - 8,200 km/HD 920 m - in Oberstdorf mit Ziel: Mittelstation Fellhornbergbahn Seit 1982 der Hochries-Berglauf - 8,800 km/HD 920 - in Törwang mit Ziel: Hochgries-Gipfelhaus in 1569 m Seit 1982 der Hörnle-Berglauf - 7,000 km/HD 640 m - in Bad Kohlgrub mit Ziel: Hörnle-Berghaus Seit 1982 der Pürschling-Berglauf - 5,200 km/HD 720 m in Oberammergau mit Ziel: Pürschlinghaus Seit 1983 der Hauchenberglauf - 6,800 km/HD 509 m - in Weitnau mit Ziel: Drachenfliegerrampe ---- ---- --- Umbenannt in Walter Riedle-Hauchenberglauf. Seit 1984 der Hochplatten-Berglauf 4,600 km/HD 550 m - in Marquardstein-Pliezhausen mit Ziel: Hochplattengipfel Seit 1984 der Blomberg-Lauf - 7,900 km/HD 620 m - in Bad Tölz Blombergbahn Talstation mit Ziel: Bergstation Seit 1984 der Grandsberg-Berglauf - 7,4000 km/HD 540 m - in Schwarzach mit Ziel: Diensthütte Grandsberg Seit 1984 der Hirschenstein-Berglauf - 7,400 km/HD 740 m - in ? Straubing Seit 1984 der Högl-Berglauf - 5,300 km/HD 380 m - in ?? Ainring Seit 1984 der Stamm-Berglauf - 16,000 km/HD 190 m - in Memmelsdorf Seit 1985 der Stoißeralm-Berglauf - 7,000 km/HD 630 m - in Anger mit Ziel: Stoißeralm in 1300 m NN Seit 1985 der Stampfl-Berglauf - 4,200 km/HD 200 m - in Au am Inn mit Ziel: Stampflberggipfel Seit 1986 der Kampenwand-Berglauf - 6,000 km/HD 830 m - in Aschau Talstation mit Ziel: Kampenwand-Bergstation Seit 1986 der Stoffelberg-Berglauf - 5,300 km/HD 318 m - in Niedersonthofen mit Ziel: Gipfelkreuz Seit 1986 der Berglauf zur Schuhbräualm - 7,500 km/HD 678 m - in Großholzhausen mit Ziel: Schuhbräualm in 1152 m Seit 1986 der Brünnstein-Berglauf - 8,500 km/HD 880 m - in Oberaudorf Seit 1986 der Kanzelwand-Berglauf - 7,000 lm/HD 867 m - in Riezlern mit Ziel: Kanzelwandhaus Seit 1986 der Schuhbräu-Alm-Berglauf - 7,500 km/HD 680 m - in Raubling mit Ziel: Schuhbräu-Alm Seit 1987 der Staffelberglauf - 3,960 km/HD 260 m - in Staffelstein mit Ziel: Adelgundiskapelle Seit 1987 der Watzmann-Berglauf - 7,600 km/HD 1170 m - in Schönau mit Ziel: Bergstation Seit 1987 der Hochstaufen-Berglauf - 6,800 km/1200 m - in ? Piding Seit 1988 der Blaueis-Berglauf - 5,000 km/HD 880 m - in ? Ramsau Seit 1988 der Schloßberg-Lauf - 6,900 km/HD 50 m - in Wörth a.d.Donau mit Ziel Schloßberg Seit 1989 der Predigtstuhl-Berglauf - 8,000 km/HD 1100 m - in ? Piding Seit 1989 der Hohenneuffen-Berglauf - ca. 9,300 km/HD 438 m - Ziel: Burgruine Hohenneuffen - in Beuren /BW Seit 1990 der Premberger Berglauf - 6,168 km/HD 513 - im Premberg mit Ziel: Münchshofener Gipfelkreuz Seit 1991 der Wendelstein-Berglauf - 13,000 km/HD 1300 m - in Brannenburg mit Ziel: Bergstation Seit 1991 der Asten-Berglauf - 6,500 km/HD 630 m - in ? Flintsbach Seit 1991 der Hochröhn-Berglauf - 8,400 km/HD 500 m - in Ostheim v.d.Rhöhn Seit 1991 der Kehlstein-Berglauf - 6,400 km/HD 730 m - in ? Berchtesgaden Seit 1991 der Kranz-Berglauf - 8,600 km/HD 480 m - in ? Mittenwald mit Ziel: Kranzbergalm Seit 1991 der Miritz-Berglauf - 8,000 km/HD 365 m - in ?? Nürnberg Seit 1991 der Pidinger-Berglauf - 7,400 km/HD 750 m - in ? Piding Seit 1992 der Högl-Berglauf - 3,900 km/HD 360 m - in ? Ainring Seit 1992 der Berglauf von der Wallfahrtskirche Maria Limbach bei Eltmann - zum Ebersberggipfel - 5,250 km/HD 211 m Seit 1992 der Steigerwald-Berglauf - 9,000 km/HD 310 m - in ? Burghaslach Seit 1993 der Kreuz-Berglauf - 9,500 km/HD 600 m - in Schönau an der Brend /Ufr Seit 1993 der Spitzingsee-Berglauf - 7,000 km/HD 685 m - am Spitzingsee mit Ziel: Rotwandhaus Seit 1993 der Giechburg-Berglauf - 4,300 km/HD 230 m - Scheßlitz mit Ziel: auf der Giechburg Seit 1993 der Predigtstuhl-Bavariade-Berglauf - 12,000 km/HD 1200 m - in ? Piding Seit 1993 der Roßberg-Berglauf - 9,850 km/HD 610 m - in Burgberg mit Ziel: Roßbergalm Seit 1995 der Brauneck-Berglauf - 5,600 km/HD 850 m - in Lenggrie Talstation mit Ziel: Gipfel Brauneck in 1560 m Seit 1997 der Steineberglauf - 2,600 km/HD 102 m - in Horgau mit Ziel: Seilerhof Seit 1997 der Bauschenberg-Berglauf - 5,1000 km/HD 130 m - in Cortendorf/Coburg mit Ziel: Buegstall, Festungsplatz Seit 1997 der Frauenstein-Berglauf - 6,500 km/HD 350 m - in Schönsee mit Zie: Burgruine Frauenstein Seit 1999 der Wilde Grund-Berglauf - 4,800 km/HD 550 m - in Immenstadt mit Ziel: Wilde Grund-Alm Seit 1999 der Hochgernlauf - 7,000 km/HD 940 m - in Unterwössen mit Ziel: Hochgern Seit 2000 der Nebelhorn-Berglauf - 10,500 km/HD 1405 m - in Oberstdorf - Ziel: Bergstation Seit 2001 der Karwendel-Berglauf - 11 km/HD 1425 m - in Mittenwald mit Ziel: Bergstation Karwendelbahn in 2337 m Seit 2001 der Tegelberglauf - 8,000 km/HD 920 m - in Schwangau mit Ziel: Bergstation Seit 2004 der Wallberg-Berglauf - 5,300 km/HD 830 m - Start: Talstation 790 m - Ziel: Bergstation 1620 m Seit 2005 der Gibacht-Berglauf - 10,000 km/HD 600 m - Start: Furt im Walde Seit 2006 der Hesselberg-Berglauf - 8,500 km/HD 450 m - in Ehingen Seit 1907 der Walchensee-Bergmarathon - 42,195 km/HD 1700 m - Start: In Wallgau - Ziel: In Walchensee Seit 2008 der Brauneck-Berglauf - 5,000 km/HD 800 m - in Lenggries Ziel: Bergstation Seit 19?? der Zugspitz-Berglauf - 18,300 km/HD 2363 m in Ehrwald mit Ziel: Zuspitzplateau Seit 19?? der Moritz-Berglauf - 8,000 km/HD 365 m - in ? Nürnberg Seit 19?? der Bad Aiblinger Wendelstein - 27,000 km/HD 1400 m - in ? Bad Aibling Zurück zum Anfang


Extremläufe Anmerkungen: - Stand: 13. Mai 2010

"The Runningman" - wie der 40jährige frühere Londoner Polizist , Robert Garside, genannt wird, gilt jetzt offiziell als erster Weltumläufer, der in das Guinness-Buch eingetragen wurde. Die Rekordprüfer haben 48.000 Kilometer der von Garside in allen sechs Kontinenten zurückgelegten und dokumentierten Strecke anerkannt. Für diese Tat hat er fast vier Jahre benötigt und dabei viele Abenteuer bewältigt. Siehe auch in der Augsburger Allgemeine Zeitung Nr. 73 vom 28.03.2007 Zurück zum Anfang


Traditionelle Volksläufe Die im Leichtathletik Bezirk Schwaben durchgeführt werden. Anmerkungen: - Stand: 23. März 2008

Seit 1963 der Nordschwabenlauf - ca. 10 km - des FC Gundelfingen in Gundelfingen /Donau Seit 1976 die Jedermannsläufe der LG Landkreis Donau-Ries Seit 1982 der Auerbacher-Lauf durch den Streitheimer Forst - in Auerbach Seit 1984 der Aichacher Dreikönigslauf - 8,2 km - in Aichach mit Start/Ziel: Landkreisstadion Seit 1985 der Königsbrunner Gautschlauf - 10 km - in Königsbrunn mit Start/Ziel im Stadion Zurück zum Anfang


Besondere Staffelläufe Anmerkungen: Ist in Bearbeitung - Stand: 15. November 2005

Seit 1983 der Landrat-Dr.-Frey-Landkreislauf als Staffellauf - im Landkreis Augsburg-Land Anmerkung: Veranstalter das Landratsamt, vertreten durch den jeweiligen Sportbeauftragten. Seit 1986 der Staffel-Marathon der Messerschmitt-Bölkow-Blohm Sportgemeinschaft Augsburg. Anmerkung: Sechs Läufer/innen, je 7.032,50 m = 42,195 km, bilden eine Mannschaft. Bei der 20. Auflage waren 119 Mannschaften am Start und auch alle in der Wertung. Zurück zum Anfang


Treppenläufe Anmerkungen: - Schätzungsweise gibt es weltweit 200 Läufe dieser Art - auf Türme, Wolkenkratzer usw. - Stand: 16. Juni 2016

Seit 1989 der Perlachturmlauf - 261 Stufen/HD 70 m - in Augsburg mit Ziel: Turmplattform Anmerkung: - Ausrichter TG Viktoria Augsburg von 1897 e.V., Abteilung Leichtathletik - Die Bestleistung, aufgestellt bei der 17. Auflage im Jahre 2005 - 47.28 sec - Ab 2005 gab es zusätzlich erstmals eine Teamwertung durch 3er Zeitaddition. Seit 1993 der Olympiaturmlauf - 1239 Stufen/HD 185 m - in München mit Ziel: Aussichtsplattform
Seit 2009 der Hochhauslauf - 555 Stufen/HD 68 m - in Schweinfurt mit Ziel: Dach des SKF-Hochhauses
Seit 2009 der Hochhauslauf - 335 Stufen/HD 55 m - in Augsburg das Studentenwohnheim an der Ulrichsbrücke Anmerkung: - Organisator Roland Wegner - 1. Sieger Fabian Böck, 17 Jahre, DJK Friedberg in 1:25 min
Seit 2016 der Treppenlauf über 34 Stockwerke mit 510 Stufen - in Augsburg, auf die Plattform des Hotelturms an der Gögginger Straße Anmerkungen hierzu: - Wegen seiner Aussenfasade wird der Hotelturm auch "Augsburger Maiskolben" genannt. - 1. Sieger von 77/Tn in der Männerwerung wurde - Martin GMEINHOLZER - GritGuys in 2:42.6 min - 1. Siegerin von 38/Tn in der Frauenwertung wurde - Sonja HUBER - TG Viktoria Augsburg in 3:30.2 min
Taormina/ITA (dpa) Der älteste Treppenläufer der Welt ist tot. Der Sizilianer Chico Scimone, der 18-mal am traditionellen Turmlauf auf das New Yorker Empire State Building teilgenommen hatte, starb im Alter von 94 Jahren. Noch im Februar 2005 hatte er die 1576 Treppenstufen der insgesamt 86 Stockwerke erklommen und hatte nach 49 Minuten und 19 Sekunden als Letzter das Ziel erreicht. (AZ Nr. 82 - Montag, 11.04.2005)
Marek Schuster aus Augsburg hat am Sonntag, 02. April 2006 im Augsburger "Fuggerstadt-Center den Weltrekord im Treppenlaufen gebrochen: 96 338 Stufen ist er in zwölf Stunden rauf und runter gestiegen. Quelle: AZ-Nr. 79 vom 04.04.2006 Zurück zum Anfang


Silvesterläufe Aber nur solche, die am 31. Dezember durchgeführt werden. Anmerkungen: Ist in Bearbeitung - Stand: 12. November 2005

Seit 1967 der Gersthofer Silvesterlauf - 9,9 km - in Gersthofen Zurück zum Anfang


Rückwärtsläufe Anmerkungen: - Die Idee zu diesem Wettbewerb stammt aus der USA-Metropole New York, wo alljährlich am 01. April im Centralpark für einen guten Zweck verkehrt herum gelaufen wird. - Stand: 25. Oktober 2008

Seit 2000 der erste Wettbewerb dieser Art in Deutschland, auf der Sportanlage Süd in Augsburg. Anmerkung: - Als Ausrichter die TG Viktoria Augsburg von 1897 e.V., Abteilung Leichtathletik - 2001 wurde die erste Deutsche Meisterschaft in dieser Sportart, in Augsburg, durchgeführt. Seit 2005 gibt es eine Interessengemeinschaft die 13 Athleten in Augsburg im Herbst gründeten. Aus vier Ländern kommen die Gründungsmitglieder. Unter der Bezeichnung "International-Retro-Runner" (IRR) werden sie in Erscheinung treten. - Weiteres kann unter www.retrorunning.com oder www.backward-running-backward.com nachgelesen werden. Einige Retro-Weltrekorde in dieser Disziplin: -- 100 m - 13.6 sec - Roland Wegner *1975, Augsburg - Quelle: AZ vom 27.09.2008 -- 200 m - 31.56 sec - Roland Wegner *1975, Augsburg - in Landsberg am Lech /Bay 2008 - Quelle: AZ 2.10.2008, S. 30 -- 200 m - 32.38 sec - Roland Wegner *1975, Augsburg - in Hof /Bay 2004 - Quelle: bysp Nr. 26/2004 vom 22.07. -- 400 m - 74.4 sec -- 800 m - 2:40.0 min -- 1000 m - 3:32.35 min -- Meile (1609,34 m) - 5:46.59 min -- 3000 m - 11:32.9 min - Thomas Dold *1985 - SV Steinach in Gengenbach, im Mai 2005 Anmerkung: Alle aufgeführten Retro-Weltrekorde ab 400 m hat Thomas Dold aufgestellt. AZ-Nr. 111 vom 17.05.2005 Deutsche Meisterschaften über die 1000 m auf asphaltierter Straße gibt es seit dem Jahre 2000 Austragungsort: Alle in Augsburg, Rundkurs auf dem Parkplatz der Sportanlage Süd. Ausrichter: Agentur ZipZone in Zusammenarbeit mit der TG Viktoria Augsburg von 1897 e.V., Leichtathletik Männer: Bestleistung: 00:03:35 - 2004 2000, 04.03. - 00:04:31 - Reinhard Thurner *1966-M34 - SV Wulfertshausen 1970 e.V. /Bay (4:30.67 min) 2001, 24.02. - 00:04:34 - Reinhard Thurner *1966-M35 - SV Wulfertshausen 1970 e.V. /Bay 2002, 09.02. - 00:04:27 - Andreas Seitel *1973-M29 - SV Schlingen /Bay 2003, 01.03. - 00:04:13 - Gianmatteo Reverberi *1975-M28 - Marathon 63 (Re) 2004, 21.02. - 00:03:35 - Thomas Dold *1984-M20 - SV Steinach /Bad 2005, 05.02. - 00:03:41 - Thomas Dold *1984-M21 - SV Steinach /Bad 2006, 25.02. - 00:04:04 - Franz Wirth *1973-M33 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. /Bay Damen: Bestleistung: 00:04:20 - 2003 2000, 04.03. - 00:11:07 - Jacqueline Leithold *1990-W10 - TG Viktoria Augsburg von 1897 e.V. /Bay (11:06.67 min) 2001, 24.02. - 00:06:46 - Helga Liepert *1967-W34 - King Team Mering /Bay 2002, 09.02. - 00:05:40 - Monika Soder *1965-W37 - Triathlon Windschatten Neumarkt /Bay 2003, 01.03. - 00:04:20 - Zambello Stefania *1978-W25 - Sintofarm Guastella 2004, 21.02. - 00:05:30 - Susanne Müller *1965-W39 - TSV Ismaning /Bay 2005, 05.02. - 00:05:21 - Susanne Müller *1965-W40 - TSV Ismaning /Bay 2006, 25.02. - 00:05:05 - Claudia Wirth *1978-W26 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. Die 1. Deutschen Retro-Meisterschaften in den Disziplinen: 100 m, 200 m, 400 m, 800 m, 4x100 m wurden in Horgau /Bay am 03. Juni 2006 durchgeführt. Ausrichter: SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V., Landesverband Bayern, Bezirk Schwaben, Kreis Mittel- und Nordschwaben Weitere Disziplinbestleistungen im Rückwärtslauf 100 m M30 - 13.6 sec - Roland Wegner *1975-M32 - TSV Schwaben Augsburg 1847 e.V. in Horgau /Bay am 01.08.2007 M30 - 15.77 sec - Roland Wegner *1975-M31 - TSV Schwaben Augsburg 1847 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M18 - 17.33 sec - Beowulf Tomek *1988-M18 - TSV Schwaben Augsburg 1847 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M21 - 19.31 sec - Matthias Stiller *1985-M21 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M40 - 19.54 sec - Werner Holl *1962-M44 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M15 - 20.09 sec - Daniel Klimek *1991-M15 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M45 - 20.52 sec - Thomas Siegmund *1960-M46- TG Viktoria Augsburg von 1897 e.V. in HorgaU /Bay am 03.06.2006 W14 - 16.8 sec - Isabella Wagner *1993-W14 - SpVggAuerbach/Steitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 01.08.2007 Deutscher Retro-Rekord wJgd = 16.8 sec W14 - 19.93 sec - Anke Lang *1992-W14 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W22 - 20.58 sec - Stefanie Kawalla *1984-W22 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W40 - 20.64 sec - Claudia Treu *1963-W43 - SV Villenbach e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W35 - 22.05 sec - Maria Unterholzner *1968-W38 - TV Altötting 1864 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 200 m M13 - 41.08 sec - Adrian Blochum *1993-M13 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M15 - 44.40 sec - Maximilian Zwick *1991-M15 - LSG Aalen e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M12 - 48.43 sec - Marcel Walny *1994-M12 - LSG Aalen e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M14 - 52.79 sec - Felix Schwab *1992-M14 - LSG Aalen e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M12 - 54.01 sec - Andreas Bihlmeier *1994-M12 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M11 - 69.89 sec - Paul Unger *1995-M11 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W11 - 51.87 sec - Julia Graber *1995-W11 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W12 - 52.20 sec - Sarah Rieger *1994-W12 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W 8 - 84.91 sec - Pia Unger *1998-W 8 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 400 m M30 - 84.04 sec - Franz Wirth *1973-M33 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 02.08.2006 M45 - 91.11 sec - Albert Vogg *1958-M48 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M18 - 109.47 sec - Beowulf Tomek *1988-M18 - TSV Schwaben Augsburg 1847 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M15 - 116.74 sec - Stefan Hutner *1991-M15 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M16 - 119.75 sec - Simon Rottenegger *1990-M16 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W14 - 89.0 sec - Isabella Wagner *1993-W14 - SpVggAuerbach/Steitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 01.08.2007 Akt - 92.85 sec - Claudia Wirth *1978-W28 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 02.08.2006 W13 - 95.57 sec - Isabella Wagner *1993-W13 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 02.08.2006 W13 - 100.83 sec - Isabella Wagner *1993-W13 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W40 - 103.61 sec - Claudia Treu *1963-W43 - SV Villenbach e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W35 - 108.73 sec - Maria Unterholzner *1968-W38 - TV Altötting 1864 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W40 - 115.49 sec - Sabine Pschonny *1964-W42 - TSV Bobingen 1920 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 800 m M21 - 2:51.06 min - Thomas Dold *1985-M21 - Steinach in Horgau /Bay am 03.06.2006 M44 - 3:36.62 min - Franz Maier *1962-M44 - SG Nußloch e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 M14 - 3:59.47 min - Niklas Kuen *1992-M14 - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W40 - 4:00.65 min - Claudia Treu *1963-W43 - SV Villenbach e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 W40 - 4:17.54 min - Sabine Pschonny *1964-W42 - TSV Bobingen 1920 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 4 x 100 m Staffel M23 - 71.97 sec - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 Matthias Stiller *1985-M21 - Florian Brugger *1983-M23 Werner Holl *1962-M44 - Franz Wirth *1973-M33 M16 - 82.24 sec - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 Stefan Hutner *1991-M15 - Daniel Klimek *1991-M15 Simon Rottenegger *1990-M16 - Niklas Kuen *1992-M14 M15 - 88.31 sec - Leichtathletik Sportgemeinschaft Aalen in Horgau /Bay am 03.06.2006 Marcel Walny *1994-M12 - Lukas Lutz *1993-M13 Felix Schwab *1992-M14 - Maximilian Zwick *1991-M15 M13 - 89.87 sec - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 Paul Unger *1995-M11 - Andreas Bihlmeier *1994-M12 Nikolai Koza *1993-M13 - Adrian Blochum *1993-M13 W14 - 81.79 sec - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 Jasmin Mareth *1992-W14 - Maria Schimunek *1993-W13 Anke Lang *1992-W14 - Isabella Wagner *1993-W13 Deutscher Retro-Rekord wJgd = 81.79 sec W18 - 85.26 sec - LG Landkreis Donau-Ries 1983 e.V. gegr.1971 - in Horgau /Bay am 03.06.2006 Simone Schweda *1990-W16 - Magdalena Dürr *1991-W15 Sara Hönle *1988-W18 - Friederike Kunze *1991-W15 W23 - 86.37 sec - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 Stefanie Kawalla *1984-W22 - Ulrike Seiler *1971-W35 Claudia Wirth *1978-W28 - Sarah Müller *1984-W22 W12 - 102.96 sec - SpVgg Auerbach/Streitheim 1967 e.V. in Horgau /Bay am 03.06.2006 Leonie Kuen *1995-W11 - Julia Graber *1995-W11 Maria Rieger *1995-W11 - Sarah Rieger *1994-W12 Zurück zum Anfang